Das tut man nicht!!

September 26, 2007

Ja, tatsächlich, es geht weiter..

Willkommen zu einem neuen Abschnitt, zu neuen Erkenntnissen, die ich in meinem Leben machen musste, wollte, sollte,…durfte…

 

In diesem Zusammenhang heiße ich auch mal die willkommen, die sich freuen, so anonym solche Geschichten lesen zu dürfen, sich wahrscheinlich insgeheim daran aufgeilen aber öffentlich tiefste Empörung mimen.. Wie heißen die noch mal??.. Achja, richtig..Spanner, Perverslinge, falsche Fuffziger, na ja, eben so alles, was man im Leben ständig trifft, aber nicht so wirklich braucht.., eben Menschen, die sich fürchterlich darüber aufregen, dass so was geschrieben wird… igitt.. so was tut man doch nicht.. man lässt sich verprügeln, missbrauchen, in jeder Form misshandeln, aber man sagt es nicht.. pfui bah!!!

( Aber lesen tun wirs trotzdem.. ist ja irgendwie geil.. )

 

Dann lest man schön mit…

 

Beginnen wir mal mit dem bekanntesten aller Sätze: Das tut man nicht!

Hmm….Was ist eigentlich :man? Also, man selbst ist das doch wohl nicht, oder? Sonst würde man doch sagen: Ich tu das nicht! Oder : Ich will das nicht!.. Aber man… Das bedeutet doch eigentlich nichts anderes als: Ich hab ja gar keine Meinung, ich tu nur das, was andere mir andere gesagt haben.. ohne darüber nachzudenken, oder nachgedacht zu haben, was es eigentlich bedeutet. Ist ja auch einfach so.. bloß nicht nachdenken, nicht alles verstehen, sondern auswendig wissen, was wir tun sollen.. ohja… dann gehören wir dazu, zur großen grauen Masse derjenigen, die wissen, was sich gehört, ohne darüber nachdenken zu müssen, warum es sich so gehört.

Man veröffentlicht nicht einfach, was man erlebt hat, das ist unanständig! Man lässt sich misshandeln, aber man sagt es nicht… man deutet es vielleicht an… aber alles andere.. igitt!!! Wie steht man dann da vor denen, die misshandelt haben.. die wollen es doch auch nicht, dass man das tut.. ist ja grottenpeinlich!!

Wenn es einen selber trifft, na ja, das ist was anderes… dann darf man auch jammern und wehleidig sein.. wahrscheinlich.. keine Ahnung… Aber so was passiert einem ja nicht, weil man so was ja nicht tut und nicht sieht, und wenn es irgendwo passiert, dann schaut man besser weg.. Da mischt man sich nicht ein… Das tut man einfach nicht… Da schaut man sich dann lieber die Horrornachrichten an, wo irgendjemand mal wieder durchgeknallt ist und losgeschlagen hat.. je blutiger, desto geiler ist die Show.. Da hat man auch wieder was zu schnacken, gelle?

Kinders, das schweißt wirklich zusammen, da bauen sich Freundschaften auf!! Wie dumm war ich, wenn ich geglaubt habe, dass alle es verstehen würden.. das, was ich erlebt habe! Was gab es da nicht für Wahnsinnsreaktionen! Von totaler Ablehnung ( … na, da hat sie bestimmt irgendwie selber Schuld…) über mitleidige Blicke.. ( ob das wohl alles auch so stimmt?.. ) hin zur völligen Ignoranz ( interessiert mich nicht..). Und dann noch die absoluten Spezies, die die Gelegenheit nutzen und über ihr eigenes Elend zu sprechen anfangen… Früher habe ich sie gehasst, die Menschen.. bis ich begriffen habe, dass sie tatsächlich Hilfe brauchten, dass auch sie von allen anderen geschnitten wurden.. ( so was sagt man nicht!!! ) Und wenn ich ihnen geholfen hatte, wie auch immer, jedenfalls, wenn sie mit sich im reinen waren, dann verschwanden sie aus meinem Leben.. logisch, wie ich es jetzt verstehe.. sie brauchten mich ja nicht mehr.. ich war für sie einen Anlaufstelle, kein Freund in der üblichen Weise, aber das wussten weder sie noch ich damals. Jetzt, wo ich es begriffen habe, nehme ich es so an. Es erleichtert diese Situationen ungemein, weil ich aufgehört habe, mir falsche Hoffnungen zu machen.

Was ich aber noch immer nicht akzeptiere und niemals akzeptieren werde, das sind die fürchterlichen Schleimer, diese rückgratlosen Proleten, die sich erdreisten, sich an mich zu hängen, um sich in meinem vermeintlichen Glanz zu aalen, oder sich mit meinen Kontakten zu brüsten. Und wehe, ich funktioniere nicht so, wie sie es wollen!!!

Genau dann kommt mal dieser berühmte und allseits beliebte Satz zum tragen : So was tut man nicht!!!

 

Leute, ihr tut mir leid, echt! Was für ein erbärmliches Leben.. Merkt ihr nicht selber, wie armselig es ist.. so ganz ohne richtige Freunde? Was wollt ihr machen, wenn es zu Ende geht? Für den Tod gibt es keine Man – Regel, das erlebt ihr ganz alleine, da müsst ihr alleine durch!

Spätestens da werdet ihr merken, dass dieses man sinnlos ist, so sinn los wie eure Existenz..

 

Aber jetzt auch mal ein warmes Danke an die lieben Menschen, die ich kennen lernen durfte, diese großartigen Geschöpfe, mir denen ich lachen und weinen und leben kann, die zu mir stehe, in guten wie in schlechten Zeiten, diese leider sehr seltene Spezies von Menschen.. …aumann, wie schön wäre es, würde es mehr solcher Menschen geben. Wie schön wäre das Leben.. Dann hätten wir hier wirklich das Paradies, wonach wir alle so streben.

3 Antworten zu “Das tut man nicht!!”

  1. hispace said

    Du berührst mich….nicht weil du krank bist..sondern es ist die art wie du schreibst. ich werde wohl noch eine weile brauchen, bis ich mich bei dir durchgelesen habe. ich kann dir auf jeden Fall auch sagen „ich würde nie mehr Kind und Teenager sein wollen“und…ich war auch die Witze Erzählerin in der schule;-)es ist kein Geheimnis, dass viele berühmte Clowns in Wirklichkeit depressiv sind.
    Sag mal..“Was tut man bitte nicht?????“Über die eigene Krankheit schreiben, oder habe ich da etwas Entscheidendes verpasst??
    Herzl. Grüsse Hispace

  2. 1leben said

    Liebe Hispace, alles, was ich niederschreibe ist nichts für die Öffentlichkeit. Anscheinend breche ich ein Tabu nach dem anderen.
    Aber das sollte uns nicht abhalten, weiter zu schreiben, denn sowohl Kindesmisshandlungen als auch Krebserkrankungen gehören leider zum Alltag.
    Schreib auch du weiter, und wenn es nur ein paar sind, die es berührt, vielleicht hilft es ja doch ein bischen, besser zu verstehen und den Kindern ein besseres Leben zu geben.
    Danke für Deinen Kommentar

  3. hispace said

    Ja so ein Quatsch aber auch!!!!!Bitte schreibe ja weiter, es wird kein Mensch gezwungen dies zu lesen. Erreiche die, die es erreichen muss und die, die es selber erlebt haben, sind vielleicht froh, wenn jemand sich öffnet und darüber schreibt, auch wenn es anonym ist.lg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: