Schöne weite Welt

Juni 22, 2008

Leicht… es ist wirklich nicht leicht, das alles so auf zu schreiben, was ich fühle, wie ich denke, was ich meine. Nicht, dass ich unfähig wäre, so zu artikulieren, dass der Leser es kaum versteht, nein – ich frage mich, was mich dazu bewegt, dies alles zu veröffentlichen.
Teilweise wohl auch wegen der Suchbegriffe, unter denen meine Homepage gefunden wird – sie hauen mich manchmal wirklich aus den Latschen:

Sohn befummelt Mutter…
Mutter verführt Sohn …
ich mit Schwester in einem Bett und habe…
Onkel befummelt mich…
Geile Göre verführt Onkel…
Sex mit einer Krebskranken..

geile mutter verführt sohn geschichten….

Wirklich, auf das alles wäre ich nu im Leben nicht gekommen, aber, wer weiss zu was es gut ist…. Vielleicht hat es ja so einigen die Augen geöffnet, denn unter den gleichen Begriffen wurden meine Beiträge über Monate hinweg verfolgt. Witzig…. irgendwie….
Nur, irgendwann wurde es ihnen wohl zu langweilig – nix Sex – nix crime – naja, für solche Menschen möchte ich auch nicht wirklich unter den top ten sein 😉

Ich lerne einen Fotografen kennen. Perser ist er – nicht Iraner sondern Perser – darauf besteht er. Im laufe der Zeit habe ich viele Frauen und Männer aus diesem Land kennen gelernt, und jedenfalls für mich, eine Regelmäßigkeit aufgestellt: Je höher die Bildung, desto deutlicher beharren sie darauf, aus Persien zu kommen. Haut auch irgendwie ihn – schließlich wurde ja während der Islamischen Revolution die Intelligenz aus dem Lande gejagt, und wer nicht verjagd oder getötet wurde, der floh vor diesem Terror.
Der Fotograf war geflohen – geflohen in einer Nacht – und Nebelaktion, ziemlich spontan, nämlich genau dann, als ihm der alte Mann über den Weg lief, und ihm die Richtung wies, in die er laufen sollte. S O F O R T laufen sollte. Der alte Mann, der immer dann auftauchte, wenn Gefahr im Verzug war, der ihm mehr als nur einmal das Leben gerettet hatte.

(… jetzt will ich nicht wissen, wie viele Iraner sich bald hier empört melden werden… Lügnerin!!! Stimmt nicht, alles Lüge!!!!! Nieder mit der Ungläubigen!!! …Irgendwie kann ich mir jetzt das Lachen kaum verkneifen…)

Er zeigt mir Fotos, die er gemacht hat , solche Fotos habe ich noch nie zuvor gesehen – sie sind einmalig in ihrer Art – unglaublich schön sind sie.
„Du holst ja die Seele aus ihnen heraus“ völlig verblüfft sehe ich ihn an. Er lächelt – nein, sagt er, nein, ich fotografiere sie nur so, wie sie sich selbst sehen wollen.

Aaaaaaaaaaha…. klar….logisch….hätt jetzt von mir sein können…

„Wenn ich auf die Straße gehe,“ sagt Sch. zu mir, „dann sehe ich die Menschen anders als ihr. Ich sehe, wie sie Säcke hinter sich herziehen – große, und kleine – und darin ist die Mühsal in ihrem Leben, die sie so grau und nichtssagend erscheinen läßt.
Wenn sie dann in mein Studio kommen, oder wenn ich sie in Ihrer Wohnung fotografieren soll, dann lasse ich sie diese Mühsal vergessen und lasse sie sich so bewegen, dass sie durch dieses Bewegen für einen kurzen Augenblick ihre Säcke unwillkürlich ablegen, dass sie für einen kurzen Moment wirklich so schön sind, wie sie sein könnten – ohne ihre Last.

Muss wohl – solche Bilder – in meinem ganzen Leben habe ich keine so schönen Fotos gesehen…

Wieso hast du mir das jetzt gesagt? – Ich bin etwas verblüfft. Das ist ziemlich unglaublich, was du da beschreibst. – ja, sagt Sch. – aber ich weiss, dass du es verstehst.

Ich denke, es ist wohl jedem Leser – zumindest denen, die das hier nachvollziehen können und wollen – verständlich, dass mein Bekanntenkreis nicht unbedingt nur aus den netten Typen von nebenan besteht. Viele, sehr viele von ihnen haben Fähigkeiten, die über das normale – nö, falsch – über das durchschnittliche hinaus gehen. Und keinem von ihnen würde es einfallen, mit Menschen darüber zu reden, von denen sie fühlen und wissen, dass diese sie als spinnert bezeichnen würden. Hat’s genug von diese Typen… und mit Ignoranten zu streiten, ist ein Kampf gegen Windmühlen.

Merkwürdige Spezies, diese Menschen. Sie glauben an einen Gott, in welcher Weise auch immer, an etwas, was sie niemals gesehen haben und niemals sehen werden, ein Phänomen, das rein logisch nicht zu erklären ist, aber sie machen sich lustig über diejenigen, die eine andere Sicht der Dinge haben, die mehr oder anders sehen – ihnen verweigern sie glatt das, was sie für sich in Anspruch nehmen. Ihnen verweigern sie den Glauben und das Wissen.
Warum?
Ich denke, die einfachste Erklärung hierfür ist ein kleines Wort : man
In dieser Welt, in der ich lebe, in der viele Freunde von mir leben, in dieser Welt gebt es das Wort „man“ nicht. In dieser Welt, da steht jeder selbst für die Meinung ein, die er vertritt. Da versteckt sich niemand hinter Plattitüden  http://de.wikipedia.org/wiki/Plattit%C3%BCde  , die deutlich zeigen, wie wenig Selbstbewußtsein sie haben, die meisten Mitmenschen hier auf unsrer Erde.

Tut mir mal einen Gefallen – versucht es einen Tag lang , ganz bewußt auf dieses Wörtchen man zu verzichten und ersetzt es durch die Worte, die genau das sagen, was ihr meint.
Nicht : man tut das nicht, sondern : Ich will das nicht
Nicht: das sollte man schon erwarten können, sondern : ich will es so haben

Und so weiter und so weiter. Wenn ihr das schafft, denn dann werdet ihr erfahren, dass euer Gegenüber Dinge, die getan werden , euch zuliebe macht – weil ihr es wollt.

Na? Ist das nicht ein tolles Gefühl?

Irgendwann werdet ihr begreifen, dass die Welt, so, wie ihr sie seht, nicht die Welt ist, in der wir leben. Vieles gibt es – wirklich, viel zu viel, was wir mit unserem kleinlichen Verstand gar nicht aufnehmen wollen oder können. Aber vieles gibt es auch, was wir erkennen können, wenn wir es nur wollten.
Habt doch einfach die Grösse, gebt uns die Freiheit unserer Gedanken und unseres Wissens – und wenn ihr sie nicht verstehen könnt, dann respektiert sie wenigsten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: