Es geht bergauf

Juli 22, 2008

So – die Zeit vergeht wie im Flug – ich schreib mal einen Zwischenbericht:

Meine  Schmerzen         sind weg
Meine  Müdigkeit          ist weg
Meine Erschöpfung       was ist das?
Meine Energie               läuft auf Hochtouren
Mein Gefühl                  ich bin glücklich

Was noch?

Es ist, als wäre mir das Leben neu geschenkt worden – als wäre ich die junge Frau von 30 Jahren – mit dem Wissen von heute – voller Tatendrang, offen für alles, was kommen wird. Die Sonne scheint, und ich liebe die Sonne – es regnet und ich geniesse die Tropfen auf meinem Gesicht – es stürmt, und ich fühle die Kraft der Natur, lasse mich umwehen und werde eins mit ihr.
Ich sehe hinaus aufs Meer, hinaus und spüre die Allmacht des Lebens – und es ist gut so.

Gespannt bin ich – wie ein Flitzebogen – auf die nächste Untersuchung – auf die Ergebnisse….

Seit einigen Tagen kann ich wieder normal gehen – keinerlei Beschwerden mehr da. Nur die Lungenflügel meckern noch etwas – was Wunder bei zahlreichen Embolien. Aber ich habe angefangen, meinen Körper zu entgiften und zu entschlacken – ein bischen Bewegung  – jeden Tag ein bischen mehr. Ich will’s nicht übertreiben… noch kenne ich die Ergebnisse nicht.
Wir werden es sehen.

4 Antworten zu “Es geht bergauf”

  1. sehnsuchtswiese said

    hi Karin!
    Ich bin auf deinen Blog gestoßen, und habe nun etwas darin gestöbert. Deine Schreibweise ist so … berührend … so poetisch! Deine Texte drücken so viel aus, so viel unbegrefliches.
    Deine Weise wie du lebst ist… einzigartig.
    Ich wollte dich fragen, ob ich deinen Blog auf meinen verlinken kann..?
    grüße,
    Sehnsuchtswiese (.de.vu)

  2. 1leben said

    mit so einem namen musst du nicht mehr fragen – verlink dich mal ruhig – herzlich willkommen

    karin

  3. Henry said

    Hi Karin
    Mittwoch, 23. Juli 2008
    Ich wollte, aus meiner Sicht, hier noch Anmerkungen machen, aber denke dies ist nicht notwendig. Nur soviel dein Gesundheitsindex war am 12.07.2008 21:19 NZ-Time, dem Beginn deiner Heilungsreise bei ca 22 % und ist heute bei ca 89 %. Ich denke das spricht fuer sich. Nachfolgend nochmal die Ausagen aus deiner Feder ueber deine Heilungsreise. Und ich moechte die Aufmerksamkeit noch auf folgende Puplikationen von
    Frau Safi Nidiaye richten
    Liebe, Leben, Partnerschaft
    Antworten aus einer hoeheren Dimension
    Live-Aufzeichnungen von vier Trance-Vortraegen
    Zwei Audiokasetten mit Begleitbroschuere
    Ariston Verlag Genf/Muenchen
    ISBN 3-7205-1769-1

    und
    „LIEBE IST MEHR ALS EIN GEFUEHL
    Partnerschaft, Sexualitaet, Spiriualitaet
    ISBN 3-453-07731-8
    Es geht bergauf
    Juli 22, 2008
    So – die Zeit vergeht wie im Flug – ich schreib mal einen Zwischenbericht:
    Meine Schmerzen sind weg
    Meine Müdigkeit ist weg
    Meine Erschöpfung was ist das?
    Meine Energie läuft auf Hochtouren
    Mein Gefühl ich bin glücklich
    Was noch?
    Es ist, als wäre mir das Leben neu geschenkt worden – als wäre ich die junge Frau von 30 Jahren – mit dem Wissen von heute – voller Tatendrang, offen für alles, was kommen wird. Die Sonne scheint, und ich liebe die Sonne – es regnet und ich geniesse die Tropfen auf meinem Gesicht – es stürmt, und ich fühle die Kraft der Natur, lasse mich umwehen und werde eins mit ihr.
    Ich sehe hinaus aufs Meer, hinaus und spüre die Allmacht des Lebens – und es ist gut so.
    Gespannt bin ich – wie ein Flitzebogen – auf die nächste Untersuchung – auf die Ergebnisse….
    Seit einigen Tagen kann ich wieder normal gehen – keinerlei Beschwerden mehr da. Nur die Lungenflügel meckern noch etwas – was Wunder bei zahlreichen Embolien. Aber ich habe angefangen, meinen Körper zu entgiften und zu entschlacken – ein bischen Bewegung – jeden Tag ein bischen mehr. Ich will’s nicht übertreiben… noch kenne ich die Ergebnisse nicht.
    Wir werden es sehen.
    Verfasst von Karin

    und
    Danke
    Juli 20, 2008
    Schöne Welt…
    Wunderbares Leben… da bist du ja endlich!!!!
    Jetzt hat es mich wieder, das Leben – in voller Pracht und Herrlichkeit. Nein – nicht wieder.. JETZT fange ich an, zu leben, jetzt bin ich da.. und wie ich da bin!!
    Diese Gefühl.. so schön, so rein, so klar.. aumann.. und das habe ich bisher versäumt?? Dann wird es aber Zeit- es gibt viel zu tu
    Wie geht es mir? Gefühlt bin ich gesund, so viele Glückshormone durchströmen mich jetzt… tatsächlich?…wer weiss.. ich werde es sehen, bei der nächsten Knochenszinti,
    beim nächsten ct…aber eins, das weiss ich jetzt schon:
    Ohne dieses Wärme des Lebens – ohne dieses eine Ereignis, das ich hier erleben durfte – ich würde es niemals so gut schaffen, wie ich es jetzt schaffe.- Und ich weiss, dass ich es schaffen werde!
    Mit einem Mal ist so vieles nichtig geworden.. Streitereien.. Neid.. Erfolgsstreben.. Gier… Missverständnisse… es ist, als hätte mich mein Indianer in einem gewaltigen Wirbel aus Wasser hoch gehoben auf eine andere Ebene – dorthin, wo Gefühle wichtiger sind, als der Vergangenheit nach zu hängen, und das so sinnlose Kämpfen um Anerkennung… Anerkennung – was ist das? Der Wunsch, zu einer Gruppe zu gehören – zu meiner Gruppe? – nein, danke – ich bin meine eigene Gruppe…
    Sie sind weit offen, meine Augen, sie sehen alles viel deutlicher, viel klarer – und mit einem Mal erkenne ich auch, was es bedeutet, zu lieben. Einfach zu lieben..
    Mit einem Mal erkenne ich, zu was ein Mensch, zu was ich fähig sein kann, wenn ich es zeige, wenn ich es lebe. Dieses Glück – wie Schallwellen nimmt es seinen Weg, geht hindurch durch diese Tristness des Alltags, leicht wie ein Vogel – schön wie eine Blume – warm wie die Sonne. Da ist es, das Paradies, das ich in meinem Traum sah und fühlte…Wo mit mir alle meine Freunde kamen…Als ob das Herz zu gross wird für meinen Körper und das ganze Glück hinausgerufen werden muss, damit alle daran teilhaben können…
    Kein Zurück mehr. Nur noch vorwärts, hinein ins Leben!
    … ich bin überreich beschenkt worden…
    .. ich bin einfach glücklich…
    Karin
    Und damit ist bewirkt was bewirkt werden sollte und ich widme meine Aufmaerksamkeit anderen Herausforderungen. Ich verabschiede mich aus diesem Internet-Portal mit einem
    Zitat von Victor Frankl welches lautet:
    Jeder hat seine eigene spezifische Berufung oder Mission im Leben;
    jeder muß eine konkrete Aufgabe ausführen, die ihre Erfüllung verlangt.
    Darin kann er weder ersetzt werden, noch kann sein Leben wiederholt werden.
    Daher ist jedermanns Aufgabe so einzigartig, wie seine besondere
    Möglichkeit, sie auszuführen.

    Henry aus NZ (New Zealand) bye bye

  4. Henry said

    Hi Barbara 25.07.2008

    Ich hatte meinen Besuch in diesem Internet-Portal bereits abgeschlossen Normalerweise ist dies entgueltig (Worterklaerung = Ende und Gueltig). Nun bekam ich dies e-mail von Karin aus der wieder eine Art Verzweifelung spricht, aber lies selbst.

    guten morgen henry

    Sie war heute morgen schon auf meiner seite,
    henry werd ein bischen drängender, bitte.
    sie muss leben

    karin

    Meine Antwort: Ich darf ihren freien Willen nicht einschraenken, sie darf selbst endscheiden und sie wird sich entscheiden. Wenn dies nicht ein Teil ihres Lernfeldes waere, haette ich sie schon laengst mit der Energie verbunden und sie waere bereits Gesund. Ich habe Sachen zu beachten.

    Barbara, ich sehe wie schwer du es dir machst. Um es dir noch weiter zu erleichtern, habe ich dich ueber die e-mail Adresse deiner Agentur zu einem Besuch nach Neuseeland eingeladen. Wenn du so willst, als Geburtstagsgeschenk, denn du hast am Sonntag den 27. Juli Geburtstag. Ich verspreche dir, wenn du aus Neuseeland nach Deutschland zurueckkehrst, wird keiner deiner Bekannten die Verwandlung verstehen koennen, aber das ist auch nicht wichtig, denn es ist dein Weg zurueck zu dem was du wirklich bist.

    Karin sagte mir, dass inzwischen ueber 1000 Personen das Internet-Portal besucht haben, ich kenne allerdings die Kommentare nicht. Ich sehe nur das Mitgefuehl das zu dir stroemt und damit die Liebe.

    Barbara, du hast meine Telefon-Nummer, du hast meine Einladung, du hast mein Geburtstagsgeschenk, du hast meine Zusage der Heilung und du kannst in deinem Urlaub in NZ die Reise zu dir selbst beginnen, wozu ich dir meine volle Unterstuetzung gebe. Was moechtest du noch?

    Barbara ich wuensche dir, dass du die Liebe und Anerkennung findest die du suchst.
    Ich kuesse dich zaertlich auf das dritte Auge, damit du die Wahrheit von
    Illusion besser unterscheiden kannst und gebe dir Staerke in dem ich dich
    fest an mich druecke.

    Dein Henry aus NZ

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: