Naha?

Oktober 1, 2008

Eins, zwei, drei – im Sauseschritt fliegt die Zeit… doch nicht für mich…

Natürlich, es ist wieder Zeit vergangen – einige Zeit, die uns sooo ewig vorkommt – naja.. ist ja auch kein Wunder, bei der Vielzahl an Informationen, mit denen wir vollgestopft werden, mit den Terminen, mit denen wir uns selbst vollstopfen… huch???.. wech isse.. die Zeit….

Wie geht es mir? Das läßt sich jetzt nicht mehr so einfach mit dem Wort „gut“ umschreiben. Es ist besser – viel besser – ich bin mir sicher, dass es mir in meinem gesamten Leben noch nie so gut gegangen ist!
Letzten Donnerstag, als ich aufwachte und wirklich nicht einmal mehr die Ahnung eines Schmerzes da war, da habe ich geweint vor Freude – wirklich geweint… und dann  mußte ich es hinaus schreien, das unfaßbare Glück, das mich übermannte – es war wie ein Rausch.. ich ging nicht, ich bin geschwebt – nicht gelaufen, sondern geflogen – geflogen  mit einer unglaublichen Leichtigkeit, die mich all das vergessen lies, was jemals schlimmes passiert war…. und der Rausch hört nicht auf…

Ich habe begriffen, verstanden, und mit viel liebevoller Hilfe gelernt, meinen Körper, m i c h  zu lieben – so, wie ich bin – zu lieben, was ich bin.. wer ich bin….

… Das Leben zu genießen… jede einzelne Minute zu genießen, jedes Erlebnis ausreichend zu würdigen und zu begreifen – ich nehme mir Zeit – Zeit für alles , und was nicht paßt.. es wird schon wiederkommen.. ich verpasse nichts – im Gegenteil ! Es gab so unglaublich schönen Momente, die mich so völlig sanft und langsam, aber bestimmt überrannten.. ein Oxymoron .. hört sich so an.. ist es aber nicht…
Ihr kennt es doch alle, diese wunderbare Gefühl, wenn ihr verliebt seid.. na? Wo ihr glaubt zu schweben, während die Zeit dahin rast….
Ich fühle es – so unbegreiflich tief und innig, dieses Gefühl – das Gefühl, das verhindert, dass sich jemals wieder böses in mir regen könnte. Keine Chance…
Das, was ich vorher alles hier nieder geschrieben habe ist erledigt… nichts dunkles ist mehr in mir. Der Schmerz, der damals entstand – ich habe ihn angenommen, so wie er ist, weil er immer bleiben wird. Aber jetzt tut er nicht mehr weh. Jetzt ist er nur noch Erinnerung.. ein Teil meines Körpers.

Ein Teil, dass mich liebevoll anmahnt, nichts mehr so leichtfertig machen- mit Bedacht zu handeln… aber es verspricht mir auch unglaublich viel…. w e n n  die Zeit gekommen ist.. sie wird kommen.. und ich freue mich, ich sehne sie herbei…. Geduld.. hab Geduld…

Mein kleines Kind – mein Kind in mir, das bis vor kurzem noch verschreckt und verängstigt in seiner Höhle bleiben wollte – in dieser vor getrocknetem Blut starrenden Höhle… es läuft jetzt lachend und singend draußen herum im weichen Strahl der Liebe und des Geborgenseins…

Und ich! Ich spüre Gefühle, von denen ich lange Zeit überhaupt nicht ahnte, dass ich sie jemals spüren würde.. es zerreißt mich förmlich in tausend leuchtende Teile und setzt mich neu zusammen wie Phönix aus der Asche, so breite ich meine Arme aus und heiße das Leben willkommen.

3 Antworten zu “Naha?”

  1. Jens said

    Ich freue mich für dich! 🙂

  2. Hi Karin,
    du hattest mir geschrieben ich sollte in dein Internet-Portal schauen, du haettest niedergeschrieben wie du dich fuehlst usw. Ich habe gesehen, dass dort auch jemand den Zeitungsartikel einer Sueddeutschen Zeitung eingestellt hat, der die Geschichte von Timo erzaehlt, den ich geheilt habe, und hier meine Frage. Ich kann dich ja nicht sehen sondern erhalte meine Informationen ueber dich durch meine Gefuehle, die ich dann in Worte umsetzen muss. Nicht immer einfach fuer mich. Dein Gesundheitsindex ist heute bei ca. 95/96 %, also sehr gut entsprechend der Ausgangsbasis als die Heilung begann. Aber hat sich dein Aussehen veraendert und fuehlst, und siehst du, juenger aus. Das wuerde mich interessieren, denn der „Phoenix aus der Asche“ verbrennt sich ja, und aus der Asche entsteht das Neu, der junge Phoenix.

    Wuerdest du bitte diese Frage beantworten, oder es beschreiben. Danke, damit verabschiede ich mich wieder dein

    Henry aus NZ

  3. Hi Karin,
    vielen Dank fuer deine e-mail die ich in Teilen hier eingestellt habe. Lass dir Zeit bis du die rechten Worte gefunden hast die du in dein Internet-Portal stellen willst, obwohl das was du mir schreibst genau das ist was kein Mensch glauben wird und kann – der junge Phoenix. Hier deine e-mail.

    ach henry…
    tja.. jetzt sitze ich hier, und versuche, zu formulieren, wie es so ist.. als phönix aus der asche – und es gelingt mir nicht…frag moni, und sie wird dir sagen, dass ich mich um 180 grad gewandelt habe.. dass ich anfange, die zeitlose schönheit zu haben, bei der niemand sagen kann, wie alt ich bin.. frag fer, die mir sagte, sogar die hände sind die einer 30.jährigen… ich sehe es… aber das bin ich.. das zu schreiben, es bringt nicht wirklich etwas.. das ist nur verbal… schreiben kann es jeder…einen geruch spüre ich an mir, den ich seit fast 14 jahren nicht mehr wahrgenommen habe……………………………………………………………..HIER HABE ICH ALLES GESTRICHEN WAS KARIN GESCHRIEBEN HAT DA ES SEHR PERSOENLICH WAR, ABER AUCH DIE POSITIV VERAENDERTE DENKSTRUKTUR ZEIGT – HENRY………………………………..
    wird sich wohl zwangsläufig ändern.. auweia…bin ich
    das????

    Und damit verabschiede ich mich

    Henry aus NZ

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: